^Nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Der Orden

Johannisloge "Frisia zur Nordwacht"
 
Gegründet 1919, Matrikel Nr. 192

 
Westerland, das Herz der Insel Sylt, ist die Heimat der von vielen liebevoll genannten "Frisia"- ein Männerbund, der sich den Idealen von Brüderlichkeit, Toleranz und Gerechtigkeit verschrieben hat. In dem im allgemeinen so bezeichneten "Rituellen Arbeiten" ist dieser Bund bemüht, diesem Ideal näher zu kommen. Hier ist nichts mehr zu spüren von dem verbreiteten Vorurteil der Geheimiskrämerei. Im Kreis von Brüdern aus allen Berufen, vom Arbeiter bis zum Akademiker, wird hauptsächlich das Bemühen um die Entwicklung und Vervollkommnung der eigenen Persönlichkeit deutlich.

Auf der Insel Sylt werden erkennbare freimaurerische Aktivitäten erstmals 1894 deutlich. Mit den damals 9000 Gästen pro Jahr hatten auch die ersten Freimaurer den Weg auf die Insel gefunden. Aus dieser Zeit stammen die ersten Aufzeichnungen von reger freimaurerischer Tätigkeit.

Gegründet wurde die heutige "Frisia zur Nordwacht" als sogenannte Feldloge am 2. Okt. 1915 als eine freimaurerische Vereinigung von damals auf der Insel stationierten Soldaten und Ortsansässigen. In der Folgezeit wuchs die Zahl der Mitglieder beträchtlich. Selbst die Wirren und Repressionen der Nazizeit wurden überstanden und so treffen sich heute gemessen an der örtlichen Einwohnerzahl eine verhältnismäßig hohe Mitgliederzahl von ca. 50 aktiven Brüder in ihrem Logenhaus.

Die rituellen Arbeiten der "Frisia zur Nordwacht" finden regelmäßig alle 14 Tage freitags in den Logenräumen Strandstrasse 10, (Restaurant Fischhüs) 25980 Westerland statt.

Zahlreiche besuchende Brüder finden das ganze Jahr über den Weg in die Westerländer Strandstr., um auch im Urlaub den Geist der Freimaurerei nicht vermissen zu müssen und sie werden herzlich aufgenommen. Die Tempelarbeit und die Arbeit an der "Weißen Tafel" bilden dann nicht selten ein Urlaubs-Highlight. Brüder aller Lehrarten sind aufrichtig willkommen. Bei Unzulänglichkeiten bei der Bekleidung kann selbstverständlich ausgeholfen werden. Vorrang haben immer der brdl. Kontakt und die maurerischen Ideale.

Einen aktuellen Arbeitsplan senden wir auf Anfrage jedem BBr. gern zu.

Kontaktadresse:
Johannisloge "Frisia zur Nordwacht"
Telefon: 0151.24018884

Logenräume:
Zum Hangar 7, 25980 Sylt / Tinnum
Tel.: 0171.4112668

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Hier geht es zur Frisia Zur Nordwacht