^Nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Der Orden

Johannisloge "Günther zur Eintracht"
 
Gegründet 1859, Matrikel Nr. 108

 
Im geographischen Mittelpunkt Thüringens gelegen ist Rudolstadt mit der Heidecksburg, dem Sitz der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt. In der Ludwigsburg, dem Stadtschloß der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt, wurde Johann Gottlieb Fichte in die Loge "Günther zum stehenden Löwen" aufgenommen. Fichte hat - wie bei Goethe und Schiller nachzulesen - sich durch seine freimaurerischen Schriften großes Ansehen erworben. Die Freimaurerloge "Günther zur Eintracht" wurde 1859 gegründet und führte die Tradition der alten Loge fort. Die Fürsten förderten nicht nur die Vereinigung freier Männer, die sich in der Loge "Günther zur Eintracht" zusammenfanden, sondern schlossen sich ihnen an und übernahmen Aufgaben. Die Zeit der Aufklärung stellte erstmals Aufgaben, die im Streben nach geistiger Weiterbildung, tolerantem Miteinander und humanitärer Haltung bestanden und seit 1717 nichts an Aktualität eingebüßt haben. In der dunklen Zeit zwischen 1935 und 1989 war sie, wie alle anderen Logen in der Zeit des Nationalsozialismus und später in der DDR nicht geduldet.

Das Licht kam am 6. Sept. 1992 auf die Heidecksburg und in unsere Loge zurück. Seit dieser Reaktivierung sind die Logenbrüder bestrebt, die freimaurerischen Ideale zu üben und zu pflegen. Sie sind bemüht, durch ihre "Arbeit" an sich selbst eine Geisteshaltung zu erlangen, die dem Ideal des Menschen in der Gemeinschaft näher kommt, ohne dabei an festgeschriebene Lehren oder Dogmen gebunden zu sein. Gestandene Männer, freie Bürger von gutem Ruf aus allen Gesellschaftsschichten haben sich wieder zusammengefunden, um die Loge in ihrer Tradition fortzuführen, um sich in den Tugenden der Toleranz und Humanität zu üben und das offene, brüderliche Gespräch zu pflegen. Interessierte Gäste sind uns herzlich willkommen, sich zu informieren kostet nichts und verpflichtet zu nichts. Vielleicht stellen Sie bei einem unserer Gästeabende fest, daß auch Sie sich in dieser alten königlichen Kunst üben möchten und Freimaurerei leben wollen. Fragen Sie, dann zeigen wir es Ihnen. Wir sind sicher, Ihnen macht es genauso viel Freude wie uns. Weitere Informationen zu unserer Loge finden Sie hier:

www.loge-rudolstadt.de

Kontaktadresse:
Bernd Martin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logenräume:
Logenhaus, Otto Nuschke Straße 10, 07407 Rudolstadt
Tel.: (0 36 72) 41 03 73