^Nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Der Orden

Pflegeheim der ZinnendorfstiftungEngagement

Einrichtungen und Stiftungen

Für Freimaurer ist gesellschaftliches Engagement ein Gebot der Nächstenliebe. Als Beispiele für die Aktivitäten der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland - Freimaurerorden seien hier vor allem zwei gemeinnützige Einrichtungen besonders hervorgehoben: Die Zinnendorfstiftung und die St. Johannis Bruderhilfe.

Die "Zinnendorfstiftung" wurde nach dem Mitbegründer der Großen Landesloge, Johann Wilhelm von Zinnendorf (1731-1782), benannt. Der engagierte Generalfeldstabsmedicus ließ seinerzeit das Berliner Kriegsinvalidenhaus erbauen, um etwas von dem Leiden zu lindern, dass er im "Siebenjährigen Krieg" hautnah miterlebt hatte. Unsere Einrichtung in der Tarpenbekstraße 107 in Hamburg-Eppendorf (Foto) unterhält ein Wohnheim mit 21 Appartements und Gemeinschaftsräumen für Schwerstpflegebedürftige, z. B. mit Muskelschwund, Multiple Sklerose, Aids und Krebs. Ziel der Zinnendorfstiftung ist es, pflegerische und hauswirtschaftliche Grundversorgung zu bieten, ohne die Eigenständigkeit der Bewohner einzuschränken. Zum Angebot gehören auch Freizeitgestaltung, Seelsorge und die Unterstützung von Angehörigen und Freunden, z. B. durch Bereitstellung von Gästeappartements. Spenden und ehrenamtliche Unterstützung sind jederzeit willkommen. Wir informieren Sie gerne, z. B. im Rahmen eines persönlichen Besuchs nach Terminabsprache. Die "St. Johannis Bruderhilfe zur Selbsthilfe - Hilfe für Menschen in Not" wurde von Br. Arno Belasus und seiner Frau gegründet. Krieg und Vertreibung in eigener Erinnerung, beschloss Br. Belasus nach dem Fall des eisernen Vorhangs Hilfsgüter für die ehemalige Heimat bei Königsberg zu sammeln. So sind mit der Zeit für Lettland z. B. Schul- und Krankenhauseinrichtungen zusammengekommen. In einer eigenen Sozialstation der Bruderhilfe erhalten mittlerweile täglich 60-70 ältere bedürftige Menschen ihr warmes Essen. In Deutschland werden jährlich etwa 10.000 Bedürftige in Tafeln und anderen Sozialeinrichtungen durch die "Bruderhilfe" mit warmer Kleidung versorgt. Bislang sammelte der Verein unter Schirmherrschaft der Großen Landesloge Geld- und Sachspenden in Höhe von rund 25 Millionen Euro. Das Engagement von Bruder Belasus wurde bereits mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt. Unterstützung ist natürlich jederzeit willkommen, die Mitgliedschaft im Verein kostenlos.

Weitere Stiftungen: Die Viktoria-Stiftung (nach Kronprinzessin Viktoria, Gemahlin Prinz Friedrich Wilhelms’, Kronprinz des Deutschen Reiches und von Preußen) wurde am 25. Januar 1883 mangels einer verbreiteten Sozialversicherung zur Unterstützung von Witwen und unverheirateten älteren Töchtern von Freimaurern gegründet. Diesem Zweck wurde bis zum Jahr 1996 in den neuen Ländern gedient. Im Jahr 2000 wurde der Stiftungszweck dann erweitert: Künftig sollen auch jüngere Menschen unterstützt werden, bei denen das deutsche Bildungssystem auf Grund mangelnder Ausstattung versagt oder im künstlerischen Bereich keine ausreichende Förderung auf üblichem Wege möglich ist. Die Erich Mathing-Stiftung wurde in den 70er Jahren zur finanziellen Unterstützung in Not geratener Brüder ins Leben gerufen. Kontaktdaten können Sie über das Sekretariat der Großen Landesloge in Erfahrung bringen.

> Website der Zinnendorfstiftung
> Website der "Bruderhilfe"
> Website der Viktoria Stiftung