Hamburg. Mit einem Scheck über 6.000 Euro kamen im Dezember der Provinzialmeister von Niedersachsen, Ekkehard Demuth, der Vorsitzende der Emil-Artus-Stiftung, Jens Fechner, und der Schatzmeister der PL Niedersachsen, Stefan Frankrone, ins Haus Zinnendorf, um dieses Geschenk zu überreichen.

Ein Betrag, den das Haus Zinnendorf gut gebrauchen kann, denn mit dieser Spende kann der Aufwand für die neu anzuschaffende Satellitenanlage über die Hälfte reduziert werden. Die Satellitenanlage soll den Bewohnerinnen und Bewohnern einen adäquaten Fernsehempfang in ihren Zimmern ermöglichen. Voller Freude nahm daher der Vorsitzende der Zinnendorf Stiftung, Br. Volker Rechlin, den Scheck entgegen und bedankte sich bei den Überbringern.

Autor: Torsten Küster