Das Vertrauen der Bärenraupe

– Die Bärenraupe steht am Straßenrand: sechs Meter Asphalt. Zwanzig Autos in der Minute:

elf PKWs, fünf Laster, ein Bus, ein Schlepper, drei Motorräder. Die Bärenraupe weiß nichts

von Autos. Sie weiß nicht, wie breit der Asphalt ist. Weiß nichts von Fußgängern, Radfahrern,

Mopeds. Die Bärenraupe weiß nur, das jenseits Grün wächst; herrliches Grün, vermutlich

fressbar. Sie hat Lust auf Grün. Sie braucht das Grün. Sie will das Grün. Es ist ihr innerer

Lebenszweck. Sie muss hinüber.

Sie geht los. Geht los auf ihren Stummelfüßen. Zwanzig Autos in der Minute. Geht los ohne

Hast. Ohne Furcht. Ohne Taktik. Zwanzig Autos in der Minute: PKWs, Laster, ein Schlepper,

drei Motorräder, Busse. Geht los und geht und geht und geht und – kommt an.

 (frei nach R. O. Wiemer, „Vom Duft der Rosenblüte“, Brunnen Verlag)

Zum Vortrag bitte hier anklicken